Fahrzeuge

Derzeit können wir auf insgesamt fünf Einsatzfahrzeuge zurückgreifen.

Ein ehemaliger Fernmeldekraftwagen (FeKw), Baujahr 1986, ist das älteste Fahrzeug in unseren Hallen. Er dient heute noch als Mannschafts- und Transportfahrzeug. Die damalige Ausstattung, die eines weiteren FeKws sowie die eines Gerätebetriebskraftwagens (GbKw) ist nun auf dem 2014 vom Land beschafften Gerätewagen Information und Kommunikation (GW-IuK) verlastet.

Dieser ist neben dem umfangreichen Material für Feldkabelbau unter anderem auch mit einem Besprechungsraum und einem PC-Arbeitsplatz ausgestattet. Zur Kommunikation stehen Digital- und Analogfunkgeräte, Telefon-Anlage und Feldvermittlung zur Verfügung. Außerhalb des Aufbaus kann ein pneumatischer 10 Meter-Antennenmast in Verbindung mit einer Dome-Kamera betrieben werden. Die auf dem Dach befindliche Satellitenanlage sorgt zusätzlich für Internet- und Telefonverbindung.

Der Funkkraftwagen (FuKw) und der Führungskraftwagen (FüKw) sind weitestgehend gleich ausgestattet. Mit Digital- und Analogfunkgeräten, die von jeweils zwei Arbeitsplätzen bedient werden können, ist die Verbindung zu mehreren Funkgruppen problemlos möglich. Für weitere Kommunikationsverbindungen sind digitale Handfunkgeräte (HRT) und DECT-Telefone vorhanden.

Nahezu identisch ausgestattet ist der Führungskraftwagen - Technische Einsatzleitung (FüKW-TEL), bei dem es sich um ein ebenfalls vom Land beschafftes Fahrzeug für die TEL im Saarpfalz-Kreis handelt.