Verleihung der Helfenden Hand 2017 und Mitgliederversammlung ARKAT BUND

veröffentlicht um 02.03.2018, 00:04 von Patrick Hans

Den Bericht zur Verleihung der Helfenden Hand 2017 sowie der Mitgliederversammlung ARKAT BUND könnt ihr auf den Seiten des ARKAT-BUND finden.
Hier der Link dazu

Fernmeldeeinsatzübung "Seefalke 2017"

veröffentlicht um 22.05.2017, 05:35 von Florian Göstl

Diese im 2-jährigen Rhythmus stattfindende Übung wurde vom 19.-21.05.2017 im Raum Delmenhorst durchgeführt.

An der Übung haben 26 Organisation (DRK, DLRG, Feuerwehr, Katastrophenschutz, THW) mit 65 Einsatzfahrzeugen aus den Bundesländern Niedersachsen, Saarland und Schleswig-Holstein mit 226 Helfern teilgenommen.

Vor und während der Übung wurden bei der Autorisierten Stelle Digitalfunk Niedersachsen (ASDN) 17 Rufgruppen für die Taktisch-Betriebliche Zusammenarbeit (TBZ) zur länderübergreifenden Nutzung angefordert.

Lage: 4 Einsatzabschnitte (2 x Bahnunfall, 1 x Luftnotfall, 1 x Schiffsunglück)

Sehr schnell waren wir uns einig, dieses Jahr erstmals daran teilzunehmen.

So fanden sich bereits Freitag Morgen acht Fernmelder in unserer Unterkunft in Bexbach ein und beluden die Fahrzeuge.
Gegen 9:00 Uhr setzten sich die drei Fahrzeuge in Richtung Norden in Bewegung.

Nach acht Stunden und knapp 600 Kilometern konnten wir uns am Meldekopf bei der Feuerwehr Delmenhorst - Süd melden.

Neben der Begrüßung, Belehrung und Übungseinweisung beschränkte sich der weitere Ablauf auf die Ausgabe der Abendvepflegung sowie das Einrichten der Unterkunft.

Der Samstag begann mit dem Frühstück.
Bereits um 7:30 Uhr startete dann die eigentliche Übung.

Aus dem Bereitstellungsraum wurden wir in den Einsatzabschnitt 2 abgerufen. Dieser gliederte sich wiederum in vier Unterabschnitte.
Der Unterabschnitt 2 - Brandbekämpfung wurde uns zugewiesen.

Hier war es unsere Aufgabe die Lage zu erkunden und diese darzustellen, Meldungen und Anforderungen an die zuständige Abschnittsleitung zu übermitteln und diese mit Fireboard GmbH zu dokumentieren.

Schon bald bekamen wir die Meldung, dass wir von einer anderen Einheit abgelöst werden um in einen anderen Einsatzabschnitt verlegt zu werden.
Mit Eintreffen und Übernahme des Unterabschnittes durch die besagte Einheit endete die Übung.

Im Anschluss fand der gemeinsame Fototermin sowie die Abschlussbesprechung statt.
Nach dem Abendessen haben wir die Fahrzeuge beladen und die Unterkunft geräumt.

Gegen 22:00 Uhr konnten wir die Heimreise antreten und die günstige Verkehrslage ausnutzen, sodass wir bereits gegen 5:00 wieder in Bexbach eingetroffen sind.

Im Rahmen der Übung konnten wir viele interessante Gespräche führen, neue Kontakte knüpfen und Ideen für die Zukunft sammeln. Unter anderem konnten wir an einer ausführliche Vorstellung von Eurocommand GmbH teilnehmen und einige Fahrzeuge und deren Technik begutachten.

Aber auch wir konnten uns und das Saarland.de repräsentieren und stießen dabei auf reges Interesse.

So können wir auf ein erfolgreiches Wochenende zurückblicken und mit Sicherheit sagen, dass wir uns auch zukünftig nicht von dem weiten Weg abschrecken lassen.

Fernmeldeeinsatzübung "Seefalke 2017"

veröffentlicht um 14.05.2017, 02:52 von Florian Göstl

Die Stadt Cuxhaven führt in der Zeit vom 19.05. - 21.05.2017 die Fernmeldeeinsatzübung „Seefalke 2017“ im Raum Delmenhorst durch.

Bis Freitag, 18:00 Uhr, finden sich die 260 Teilnehmer mit insgesamt 70 Fahrzeugen im Übungsraum ein.

Erstmals werden auch wir daran teilnehmen.
Bereits Freitagmorgen werden sich in Bexbach drei Fahrzeuge mit entsprechender Besatzung in Richtung Delmenhorst in Bewegung setzen.

Auf unserer Facebook-Seite werden wir währenddessen versuchen weitere Meldungen zu veröffentlichen.

Seefalke 2017


Fernmelder-Kalender 2017

veröffentlicht um 24.12.2016, 07:36 von Florian Göstl

Ab heute druckfrisch erhältlich:

der Fernmelder-Kalender 2017!

Acht der abgedruckten Bilder konnten im Rahmen des Kalender-Wettbewerbes durch euch bestimmt werden.

Nun präsentieren wir das Ergebnis.

13 Bilder von Fahrzeugen und Ausstattung der IuK-Einheiten verschiedener Hilfsorganisationen, gedruckt im DIN-A3-Querformat.

Der Einzelpreis des Kalenders beträgt 10€.
Ein Versand von bis zu fünf Kalendern ist für 5€ möglich.

Anfragen bitte an kalender@fernmelder.org

18.09.2016: Einsatz in Bliesdalheim

veröffentlicht um 18.09.2016, 09:45 von Florian Göstl

Heute morgen wurden wir zusammen mit dem Gesamt-Gefahrstoffzug des 
Saarpfalz-Kreises mit dem Stichwort ABC1 nach Bliesdalheim alarmiert.

Bereits kurze Zeit später konnten durch den ABC-Zugführer einzelne Teileinheiten abbestellt werden.
Somit war auch für uns kein Ausrücken mehr erforderlich.

Weitere Infos über die Fachgruppe ABC auf der Seite des Saarpfalz-Kreises:
http://www.saarpfalz-kreis.de/6951.htm

Einsatzleitung DFB-Pokalspiel Waldstadion Homburg/Saar

veröffentlicht um 31.08.2016, 12:02 von Florian Göstl   [ aktualisiert: 31.08.2016, 12:03 ]

In der ersten Runde des DFB-Pokals traf der FC 08 Homburg auf den VfB Stuttgart 1893 e.V..

Knapp 11.000 Zuschauer waren am Samstag, den 20.08.2016, im Waldstadion um das Spiel zu verfolgen.

Um einen sicheren Ablauf zu gewährleisten, waren mehrere Hilfsorganisationen im Einsatz.
Die Feuerwehr Homburg und die Freiwillige Feuerwehr Jägersburg sorgten für den Brandschutz, der DRK Kreisverband Homburg kümmerte sich um die sanitätsdienstliche Absicherung.

Unsere Aufgaben waren die Sicherstellung der Kommunikationswege unter den eingesetzten Einheiten, sowie die Dokumentation des Funkverkehrs.

Der Einsatz verlief ohne größere Zwischenfälle und endete mit der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft und der Reinigung der eingesetzten Mittel.

Einsatzmöglichkeiten für Multicopter

veröffentlicht um 05.08.2016, 07:00 von Florian Göstl   [ aktualisiert: 05.08.2016, 07:09 ]

Multicopter mit hochauflösenden Kameras sind bereits heute nützliche Hilfsmittel, beispielsweise in der Industrie.


Aber auch bei Hilfsorganisationen gibt es dafür ein großes Einsatzpotential.

Denkbar wären hier die Erkundung und aktuelle Luftaufnahmen von Einsatzstellen, Kontrollen weitläufiger Strecken (Feldkabel, Deiche in Hochwassergebieten...) oder sogar das Auffinden von vermissten Personen, gegebenenfalls sogar mittels einer Wärmebildkamera.


Erste Eindrücke dieser modernen und umfangreichen Technik konnten wir bei einem Besuch von Copter Works Saar sammeln - mit dabei das aktuelle Modell von Yuneec Europe.


An dieser Stelle nochmals vielen Dank an Rolf für den Besuch!


Hintergrund ist die Planung eines aktuellen Projektes. Dies beinhaltet einen Rollwagen mit umfassenden Einsatzmöglichkeiten, welcher unsere Abläufe um ein vielfaches erleichtern und effizienter machen wird.

Fernmeldezug Kalender Juli 2016

veröffentlicht um 01.07.2016, 01:31 von Florian Göstl


Einsatzleitung bei den Feuerwehrtagen des Landkreises St. Wendel 2015 am Bostalsee

Entstehung der Funktionsabzeichen Fernmeldezug

veröffentlicht um 22.06.2016, 10:55 von Florian Göstl   [ aktualisiert 22.06.2016, 11:11 von Patrick Hans ]

Funktionsabzeichen dienen der Regelung bestimmter Funktionen innerhalb einer Organisation.

Da keine Funktionsabzeichen für Fernmeldezüge vorgesehen waren, beschäftigte sich der Förderverein bereits im Jahr 2013 mit deren Entstehung.

Als Grundlage sollte das Barettabzeichen der Fernmelder der Bundeswehr dienen - eine Eichenlaubumrandung mit einem stilisierten Blitz in der Mitte.
Bei den Funktionen orientierte man sich an den Größenordnungen der taktischen Zeichen.

3 Balken: Zug
2 Balken: Gruppe
1 Balken: Trupp

Bei den Farben entschied man sich wie folgend:

gold: Führung / Leitungsfunktionen
silber: Unterführer
orange: Personal

letzteres ist zudem die Farbe der Regie-/Katastrophenschutzeinheiten










Entwurf aus dem Jahr 2013






Nach der Fertigstellung des Entwurfes und der Vorstellung beim Ministerium des Inneren in Saarbrücken, wurde diesem zunächst nicht zugestimmt. 
Grund hierfür waren eventuell vorliegende Urheberrechtsverletzungen gegenüber der Bundeswehr. Vorgeschlagen wurde die Bitte um Freigabe durch den Bund oder eine Abänderung. Sofern keine Urheberrechtsverletzungen vorliegen, dürften die Abzeichen genutzt werden.

Nach erfolglosen Anfragen bei der Bundeswehr entschied man sich 2014 für eine Abänderung des Entwurfes.
Der Blitz wurde vom Eichenlaub getrennt, statt der Balken verwendete man nun Pentagramme.










Abänderung aus dem Jahr 2014






Nach erneuter Vorstellung, am 14.04.2014 bei der damaligen Innenministerin Bachmann, erhielt man die mündliche Genehmigung zum Tragen der Abzeichen.

Im Jahr 2016 wurden die genehmigten Abzeichen optisch an die neuen Uniformen angepasst.










Anpassung aus dem Jahr 2016

Trofeo Karlsberg 2016

veröffentlicht um 21.06.2016, 01:20 von Florian Göstl

Bei der Trofeo Karlsberg handelt es sich um ein, bereits seit 1988 ausgetragenes, bedeutendes internationales Radrennen für Junioren. Vom 17. bis 19 Juni wurde das Etappenrennen rund um Saarbrücken,Gemeinde Gersheim, Mandelbachtal, Homburg und Blieskastel ausgetragen.


Zur Unterstützung der eingesetzten Kräfte wurde der Fernmeldezug als Einsatzleitung angefordert.

Als zentrale Anlaufstelle sorgten wir für die Versorgung mit Informationen, die Sicherstellung der Kommunikation und die Dokumentation des Einsatzes.


Den Auftakt der Veranstaltung machte das Straßenrennen von Völklingen bis Gersheim-Herbitzheim am Freitag.

Am Morgen des nächsten Tages begannen die 2. Etappe. Diese führte die jungen Radfahrer durch Homburg und Rheinland-Pfalz.

Den Abschluss machte das Straßenrennen durch Gersheim und Teile von Frankreich am Sonntag.


An allen drei Tagen wurde wir, sowie die Polizei, durch die Zugführung versorgt - denn Verpflegung ist Chefsache!

Als Dankeschön waren wir zum gemeinsamen Ausklang bei der Polizei in Bexbach eingeladen.

1-10 of 19